Juma­na­stics ist nicht nur eine Sport- son­dern auch eine Gesund­heits­kam­pa­gne. Bei der Bene­fiz­ver­an­stal­tung stand des­halb die Gesund­heit der krebs­kran­ken Tugce aus Kirch­heim im Mit­tel­punkt. Blut­krebs ist laut Frau Schü­ler von der DKMS eine der häu­figs­ten Krebs­er­kran­kun­gen bei Kin­dern und nur jeder 5. Pati­ent fin­det einen pas­sen­den Kno­chen­mark­spen­der. Die Wahr­schein­lich­keit eines pas­sen­den Spen­ders steigt, wenn man im eth­nisch ähn­li­chen Umfeld sucht. Des­halb haben die Juma­na­stics die DKMS zur Bene­fiz­ver­an­stal­tung ein­ge­la­den, und die Gäste gebe­ten sich typi­sie­ren zu las­sen. Viel­leicht ist einer unter ihnen, der der Fünf­jäh­ri­gen das Leben ret­ten kann.

Die Aktion wurde von vie­len Künst­lern unter­stützt. Die deut­schen Meis­ter im Break­dance Prgrssv Piradz eröff­ne­ten den Show­teil des Abends mit einer spek­ta­ku­lä­ren Tanz­ein­lage zu fet­ten Beats und akro­ba­ti­schen Dre­hun­gen. Die ath­le­ti­sche Leis­tung der Tän­zer machte der Sport­kam­pa­gne alle Ehre. Tief in die sport­li­chen Dis­zi­pli­nen tauch­ten die Zuschauer anschlie­ßend dank dem TKD Cen­ter Stutt­gart e.V. ein. Das Tae­kwondo Trai­nings­zen­trum bringt seit Jah­ren Spit­zen­sport­ler her­vor und prä­sen­tierte mit ihrer Jugend­gruppe, die vie­len Facet­ten die­ses Kampf­sports. Die­ser Sport lässt sich auch für Mäd­chen mit oder ohne Kopf­tuch Hijab aus­üben, wie man auf der Bühne ein­drucks­voll sehen konnte.

Besinn­li­cher wurde es anschlie­ßend durch den Auf­tritt der dre­hen­den Der­wi­sche von Divan Sema­zen aus Hanau. In tie­fer Media­tion und per­fek­ter Kör­per­be­herr­schung zeig­ten sie, dass Glaube und Sport in per­fek­ter Har­mo­nie sein kön­nen. Bou­jeema von UMA LAMO unter­hielt anschlie­ßend das Publi­kum mit mus­li­mi­scher Stand-up Comedy, die auch die nicht-muslimischen Gäste im Publi­kum zum Lachen brachte. Hier wur­den auf jeden Fall die Lach­mus­keln trai­niert. Zuletzt brachte die tür­ki­sche Tanz­gruppe BEM die Bühne mit rhyth­mi­scher Musik zum Beben und gab der Gala einen beson­de­ren folkloristisch-festlichen Abschluss.

Folklore, Sport und Comedy für Tugce

Wir dan­ken allen Besu­chern und Teil­neh­mern, die diese Gala im Alten Feu­er­wehr­haus in Stutt­gart mög­lich gemacht haben. Hof­fent­lich fin­det sich bald ein Spen­der für die kleine Tugce. In den nächs­ten Tagen macht sich das von allen Unter­stüt­zern gestal­tete Pla­kat “Betende Hände für Tugce” auf den Weg zu ihr, um ihr Mut und Hoff­nung zu geben.

Typi­sie­run­gen kön­nen auch wei­ter­hin über die DKMS vor­ge­nom­men wer­den, um klei­nen und gro­ßen Blut­krebs­pa­ti­en­ten zu hel­fen. Es ist ein­fa­cher, als man denkt. Mehr Infor­ma­tio­nen zu fin­den als pdf-Download

  • Benefizgala der Jumanastics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *