Spra­che öff­net Tore zu neuen Wel­ten. Im DiverCity-Mosaik sind 30 Spra­chen ver­tre­ten. Was für ein Reich­tum. Wie ein­far­big wäre die Welt ohne die Viel­falt der Spra­chen — auch die kleine Welt in Stutt­gart.

Stuttgart-einsprachig

Diver­City hat keine reprä­sen­ta­tive Umfrage durch­ge­führt. Alle Anga­ben ohne Gewähr

Mehr­spra­chig­keit war von Vor­teil an einem Akti­ons­tag für Diver­si­tät. Denn so man­ches Mal über­zetz­ten die Jumaner/innen den Fra­ge­bo­gen und die Anlei­tung in viele ver­schie­dene Spra­chen, damit jeder der Inter­esse hatte, auch teil­neh­men konnte. Die Teilnehmer/innen zeig­ten eine hohe Viel­falt an Spra­chen, die Zuhause gespro­chen wur­den.

35% der Teilnehmer/innen spre­chen 2 Spra­chen und 10% sogar 3 Spra­chen Zuhause. 4 Teilnehmer/innen haben sogar 4 Spra­chen, die sie Zuhause regel­mä­ßig spre­chen. Wobei Schwä­bisch dar­un­ter auch lie­be­voll genannt wurde. 30 Spra­chen sind ins­ge­samt in die­sem Mosaik ver­tre­ten: deutsch ist dabei die mit Abstand am Häu­figs­ten gespro­chene Spra­che. Danach fol­gen Eng­lisch, Tür­kisch und Ara­bisch. Die aus­ge­fal­lens­ten Spra­chen sind  Tigri­nya, Chi­ne­sisch und Sua­heli.

Diver­City ist ein Akti­ons­tag für Viel­falt und Tole­ranz von JUMA Baden-Württemberg in Koope­ra­tion mit dem Katho­li­schen Bil­dungs­werk Stutt­gart e.V. , finan­zi­el­len Mit­teln der Dr. Buh­mann Stif­tung und mit freund­li­cher Unter­stüt­zung der Stadt Stutt­gart. JUMA ist ein Pro­jekt der RAA Ber­lin, geför­dert von der Robert Bosch Stif­tung und in Koope­ra­tion mit der Lan­des­zen­trale für poli­ti­sche Bil­dung.

Diese Institutionen unterstützen den DiverCity Aktionstag von JUMA Baden-Württemberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *