Das Zahn­rä­der Netz­werk ist eine sozia­le Platt­form für enga­gier­te Mus­li­me in Deutsch­land, die mit einer Idee ihre Gesell­schaft aktiv mit­ge­stal­ten möch­ten. Da passt JUMA dazu.

Bei einem regio­na­len Tref­fen der Zahn­rä­derX Bawü in Mann­heim war JUMA ein­ge­la­den, sich vor­zu­stel­len und mit den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern gemein­sam über die Her­aus­for­de­run­gen und Erfol­ge im Pro­jekt­ma­nage­ment zu dis­ku­tie­ren. JUMA stell­te die Zahn­rä­der vor die Auf­ga­be, Ansät­ze zu fin­den, wie man JUMA auch an ande­ren Stand­or­ten anbie­ten kann. Denn Jugend­li­che aus ganz Deutsch­land fra­gen bei JUMA an und möch­ten mit­ma­chen. Die Vor­schlä­ge reich­ten von “kei­ne Expan­si­on” bis zu “unter­neh­me­ri­schen Lösun­gen”. Mit den Ergeb­nis­sen gehen die Ver­tre­ter von JUMA zurück nach Stutt­gart, um wei­ter an der Zukunft von JUMA zu arbei­ten.

Doch die Jumaner/innen haben nicht nur neue Ide­en mit­ge­nom­men, son­dern auch ande­re Pro­jek­te bera­ten, die mit ihren eige­nen Her­aus­for­de­run­gen an dem Tref­fen teil­nah­men: Nour Ener­gy, Medi­en­rat und WOW e.V. So brach­ten alle Anwe­sen­den ihre Erfah­rung und Exper­ti­se ein und nah­men neue Anre­gun­gen mit nach Hau­se — ein ech­tes Zahn­rad­er­leb­nis eben.