Das neue Jahr star­tet mit einer guten Nach­richt. Das JUMA‐Projekt „Diver­Ci­ty – Dei­ne Far­be zählt“ wur­de von der Jury für den Jugend­bil­dungs­preis 2018 nomi­niert. Die Jugend­li­chen vom Team JUMA Team Baden‐Württemberg kön­nen am 14. März an einem Work­shop zu Pro­jekt­ar­beit und an der DeinDing‐Abschlussgala teil­neh­men. An die­sem Tag wird auch bekannt gege­ben, ob aus der Nomi­nie­rung ein Preis wird.

Fast 100 Jugend­pro­jek­te haben sich um den Preis bewor­ben, 10 davon wur­den im Dezem­ber von der Jury in die enge­re Aus­wahl genom­men. Die Jury setzt sich aus Ver­tre­tern des Dach­ver­bands der Jugend­ge­mein­de­rä­te, der Jugend­pres­se, des Lan­des­schü­ler­bei­rats, des Deutsch‐Türkischen Forums Stutt­gart und einer Ver­tre­te­rin des Minis­te­ri­ums für Sozia­les und Inte­gra­ti­on Baden‐Württemberg zusam­men. Prei­se wer­den in den Kate­go­ri­en “Jugend enga­giert für Demo­kra­tie”, “Jugend enga­giert in/an der Schu­le”, “Jugend enga­giert in Medi­en und Kul­tur” ver­ge­ben und die Jury ver­leiht zusätz­lich einen Son­der­preis an ihr “Her­zens­pro­jekt”

Das JUMA Bawü‐Team freut sich über die­se beson­de­re Aner­ken­nung und ganz beson­ders auf den 14. März.