Die Finis­sa­ge für unser Mosa­ik “Diver­Ci­tiy — Dei­ne Far­be zählt”, läu­te­te das Ende für die ers­te Sta­ti­on der Wan­der­aus­stel­lung im Club Inter­na­tio­nal ein. Das haben wir mit Jugend­li­chen vie­ler Natio­na­li­tä­ten und Reli­gio­nen am 23. März in gemüt­li­cher Run­de anläss­lich der “Wochen gegen Ras­sis­mus” gemein­sam gefei­ert. Die Viel­falt der Teilnehmer*innen an die­sem Abend spie­gel­te sich im reich­hal­ti­gen Buf­fet wie­der. Von Hum­mus bis Fala­fel, von Bre­zel bis Sim­met war alles mit dabei.

Zunächst wur­den wir herz­lich von Tom Hau­ber, dem Team­ko­or­di­na­tor vom VIJ, begrüßt, der den gemein­sa­men Abend fei­er­lich eröff­ne­te. Saliha, von JUMA Baden‐Württemberg stell­te JUMA und das DiverCity‐Projekt vor, bei dem im Sep­tem­ber 2017 das Mosa­ik der Viel­falt in Zusam­men­ar­beit mit fast 300 Teilnehmer*innen auf dem Markt­platz der Stadt Stutt­gart ent­stan­den war.

Den Abend run­de­te ein Poetry‐Slam Bei­trag von Eda Tig­li und Den­nis Kirsch­baum  von i´Slam ab, die mit ihren kri­ti­schen Tex­ten beein­druck­ten. Zum Schluss blieb genug Zeit, um sich aus­zu­tau­schen und mit den Gäs­ten des Abends ins Gespräch zu kom­men.

An die­ser Stel­le möch­ten wir dem Club Inter­na­tio­nal und auch Tom Hau­ber vom Ver­ein für inter­na­tio­na­le Jugend­ar­beit für ihren Ein­satz und und die gute Zusam­men­ar­beit dan­ken.

Unser Mosa­ik wird in den nächs­ten Wochen wei­ter zie­hen. Wohin, wollt ihr wis­sen? Das erfahrt ihr hier und auf unse­ren Soci­al Media Platt­for­men.