Am Mitt­woch den 30. Mai tra­fen sich Jugend­li­che von JUMA  mit Vertreter*innen ver­schie­de­ner mus­li­mi­scher Jugend­or­ga­ni­sa­tio­nen zum gemein­sa­men Netz­werk­abend und Ift­ar. Nach einer gemein­sa­men Vor­stel­lungs­run­de, stell­ten die Ver­tre­ter der Jugend­grup­pen ihre Arbeit und Zie­le vor. Mit einem Quiz wur­de für Spaß gesorgt und es gab sogar etwas zu gewin­nen. Hei­der mode­rier­te durch den abwechs­lungs­rei­chen Abend.

Stutt­gart Net­work 2.0 ver­netzt moti­vier­te, enga­gier­te Jugend­grup­pen mit­ein­an­der mit dem Ziel‐ gemein­sa­me Pro­jek­te zu star­ten!

Das Ziel des Tref­fens war es, erst­mals in die­ser Form zusam­men zu kom­men, sich ken­nen zu ler­nen und über gemein­sa­me Pro­jek­te zu reden. Saliha von Juma mode­rier­te die Erar­bei­tung der gemein­sa­men Zie­le. So blick­ten die Jugend­li­chen zusam­men in die Zukunft und mach­ten ers­te Schrit­te in Rich­tung gemein­sa­me Pro­jek­te. Von nun an soll der Kon­takt regel­mä­ßig gepflegt und das Netz­werk gemein­sam aktiv wer­den.

Nach einem Gebet lie­ßen lie­ßen die jun­gen Mus­li­me beim Fas­ten­bre­chen den Abend gemüt­lich aus­klin­gen und knüpf­ten neue Kon­tak­te und Freund­schaf­ten.

Juma dan­kt allen Orga­ni­sa­to­ren, Teil­neh­mern und Mit­wir­ken­den. Wir freu­en uns auf das nächs­te Mal…