Nach unse­rer ein­mo­na­ti­gen Som­mer­pau­se star­te­ten wir bei Cross­Over Stutt­gart mit unse­rem Event zum Welt­mäd­chen­tag. Dazu haben wir die Kolleg*Innen von WOW e.V. dazu ein­ge­la­den uns einen ihrer Work­shops zu den Rech­ten am Arbeits­platz zu geben. Wir haben anhand von Geset­zes­grund­la­gen her­aus­ge­ar­bei­tet, wel­che Rech­te auf dem Arbeits­platz bestehen und wo es Ein­schrän­kun­gen oder sogar Ver­sto­ße dage­gen gibt.

Beglei­tet wur­de das gan­ze von unse­rer Refe­ren­tin Mer­ve, die gera­de ihr  Rechts­re­fe­ren­da­ri­at macht und uns über aktu­el­le Ver­fah­ren infor­mier­te und wie die­se Geset­ze in der Anwen­dung aus­se­hen.

Mit Mer­ve, Lale und Sara stell­ten wir uns gemein­sam Fra­gen wie: Darf ich mit einem Kopftuch/ einer Kopf­be­de­ckung an der KiTa oder an der Schu­le arbei­ten? Wie reagie­re ich auf eine Absa­ge auf­grund mei­nes Aus­se­hens, mei­ner Reli­gi­on, mei­ner Eth­nie? Fra­gen und Erfah­run­gen mit denen alle in die­sem Raum lei­der kon­fron­tiert wur­den und auf die wir gemein­sam Ant­wor­ten und Umgangs­wei­sen fin­den wol­len und ein­an­der wis­sen las­sen müs­sen: Wir sind nicht allein und es gibt Wege, damit umzu­ge­hen!

Wir dan­ken allen Teil­neh­men­den und Refe­rie­ren­den für die infor­ma­ti­ve Ver­an­stal­tung!
IMG_5137.HEIC