In Heil­bronn bil­de­te sich im Novem­ber 2018 im Rah­men der Koope­ra­ti­on des Land­rats­amt Heil­bronn, der Stadt Heil­bronn, dem Jugend­ring und der RAA Ber­lin ein Netz­werk “Viel­falt stär­ken”. Der Auf­takt des Netz­werks war ein Fach­tag für Haupt‐ und Ehren­amt­li­che mit Vor­trä­gen, Work­shops und einem Mar­ket­place auf dem sich viel­falts­för­dern­de Jugend­pro­jek­te aus der Regi­on vor­stel­len konn­ten. Neben den RAA Ber­lin Jugend­pro­jek­ten Quar­a­ro, Déjàvu, Wild­life Jugend, ile­vel, stell­te sich auch JUMA Baden‐Württemberg mit einem eige­nen Infor­ma­ti­ons­stand vor. Im Work­shop “Mus­li­mi­sche Jugend­ar­beit — ein neu­er Part­ner der Viel­falt”, den Kofi Ohene‐Dokyi und Tan­ja El Gha­doui­ni lei­te­ten, wur­de JUMA als ein Best Prac­ti­se Bei­spiel vor­ge­stellt.

Die Juma­ne­rin­nen Dila­ra und Mai­de betreu­ten den Infor­ma­ti­ons­stand und hat­ten regen Zulauf mit inter­es­sier­ten Fra­gen und mög­li­chen Koope­ra­ti­ons­an­ge­bo­ten.

Mehr zum Fachtag finden Sie hier >>