Kal­li­graf­fi­ti: das ist die Kom­bi­na­ti­on aus Kal­li­gra­phie und Graf­fi­ti zu einer atem­be­rau­bend schö­nen und spi­ri­tu­el­len Kunst­form. Stra­ßen­kunst in poe­ti­scher Schön­heit.

Cali­maat ist Calligraffiti‐Artist und Meis­ter sei­nes Fachs. Und wir konn­ten ihn für einen Kreativ‐Workshop gewin­nen! Wäh­rend eines zwei­tä­gi­gen Work­shops in den Räu­men unse­res Koope­ra­ti­ons­part­ners JUMA e.V. (Dan­ke an die­ser Stel­le!) hat Cali­maat uns gezeigt, wie wir selbst klei­ne Kunst­wer­ke gestal­ten kön­nen. Ganz zu Beginn aber lern­ten wir erst­mal Eini­ges dar­über, was die bei­den Kunst­for­men Kal­li­gra­phie und Graf­fi­ti eigent­lich aus­macht; ihre Geschich­ten, wel­che Regeln sie set­zen, aber auch wel­che Frei­hei­ten sie geben, sich aus­zu­drü­cken. Nach einer gan­zen Übungs­wei­le mit ver­schie­de­nen Stif­ten auf Papier — es ist nicht ganz so leicht, wie Cali­maat es aus­se­hen lässt — ging es dann mit Pin­sel und Far­be an die Lein­wän­de.

Schaut doch mal hier in die Foto­ga­le­rie für noch ein paar Ein­drü­cke!

Aber nicht nur wir haben gemalt. Auch Cali­maat war in der gan­zen Zeit sehr beschäf­tigt. Und zwar mit dem neu­en Wand­ge­mäl­de, das von nun an die Räu­me des JUMA e.V. noch bes­ser aus­se­hen lässt. Seht es Euch unbe­dingt mal live an!

Vie­len Dank noch ein­mal an Cali­maat für zwei span­nen­de tage und natür­lich auch ein Dan­ke­schön alle alle, die mit­ge­macht haben!