Die Wah­len ste­hen vor der Tür und JUMA woll­te den Par­tei­en auf den Zahn füh­len. Wie ste­hen sie zu den The­men, die jun­ge Mus­li­me in Stutt­gart beschäf­ti­gen? Es kamen zur Podi­ums­dis­kus­si­on, die in der Bos­ni­schen Moschee in Stutt­gart Wan­gen am Sonn­tag­nach­mit­tag statt­fand, waren

  • Jit­ka Sklen­a­ro­wa (Bünd­nis 90/ Die Grü­nen Stutt­gart)
  • Maxi­mi­li­an Mör­se­burg (Jun­ge Uni­on Stutt­gart) und
  • Clau­dia Kowol (SÖS) und
  • Firat Yur­da­kul (SPD)

Die Run­de war klein, aber inten­siv und man hat­te eine gute Gele­gen­heit, sich ken­nen­zu­ler­nen. Nach einem Video zur Kom­mu­nal­wahl begann die Dis­kus­si­on z.B. wie und ob Muslim*innen in den Medi­en und öffent­li­chen Ämtern reprä­sen­tiert sind. Beson­ders das The­ma Kopf­tuch und die Chan­cen auf dem Arbeits­markt waren eine raum­fül­len­de Debat­te. Gesam­mel­te State­ments von und über Mus­li­me waren wei­te­re Auf­hän­ger, um die Par­tei­en und Kandidat*innen auf den Prüf­stand zu stel­len.

Wir dan­ken den Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten für die Zeit, die sie inves­tiert haben und den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern für die inter­es­san­ten Fra­ge­stel­lun­gen und teils emo­tio­nal geführ­ten Dis­kus­sio­nen. Das im Anschluss ser­vier­te Buf­fet der Bos­ni­schen Moschee war ein wun­der­ba­rer und lecke­rer Abschluss.