Die JUMA Grup­pe in Heil­bronn konn­te am 22. Juni zusam­men mit der Lan­des­ver­ei­ni­gung Kul­tu­rel­le Jugend­bil­dung Baden‐Württemberg e.V., geför­dert vom Minis­te­ri­um für Sozia­les und Inte­gra­ti­on, einen ein­tä­gi­gen Foto­gra­fie Work­shop mit dem Pro­fi­fo­to­gra­fen Diethelm besu­chen. Nach einem theo­re­ti­schen Input stan­den den Jugend­li­chen Kame­ras zur Ver­fü­gung und sie konn­ten ihre Ide­en foto­gra­fisch fest­hal­ten. Dazu bil­de­ten sie Zwei­er­teams und konn­ten die gesam­te Loca­ti­on des Gewerk­schafts­hau­ses in Heil­bronn von Trep­pen­haus, Kel­ler bis Park­platz nut­zen, um sich und aus­ge­such­te Gegen­stän­de in Sze­ne zu set­zen. Der Work­shop­lei­ter hat­te auch eine Por­traite­cke ein­ge­rich­tet, um Detail­auf­nah­men und Por­traitfo­tos zu machen.

Als The­men wähl­ten die ange­hen­den Fotograf*innen nicht nur Sze­nen­fo­tos im Gewerk­schafts­haus, son­dern auch Schwarz‐Weiß‐Portraits und Kam­pa­gnen­fo­tos zum anste­hen­den Tag gegen Anti­mus­li­mi­schen Ras­sis­mus. Die­ses Jahr stand die Kam­pa­gne unter dem Mot­to #Hass­Hat­Kein­Herz. Aus­ge­such­te Fotos ver­öf­fent­lich­ten die jun­ge Kre­Ak­ti­ven in ihrem Insta­gram Account unter juma_heilbronn.

Hier eine klei­ne Aus­wahl der Moti­ve und Wer­ke der jun­gen Jumaner*innen aus Heil­bronn