Wenn akti­ve Jugend­grup­pen zusam­men­kom­men, dann geht ganz schön die Post ab. Die Jumaner*innen aus Heil­bronn woll­ten einen Activi­ty Day ver­an­stal­ten und nah­men als natur‐und erleb­nis­päd­ago­gisch erfah­re­nen Koope­ra­ti­ons­part­ner die Wild­life Jugend Güg­lin­gen mit ins Boot. Aus­ge­such­tes Ziel war der Wald­klet­ter­park Weins­berg. Nach eini­gen weni­gen Abspra­chen stand das Kon­zept, die Plät­ze waren reser­viert und die Fahr­ge­mein­schaf­ten orga­ni­siert. Am Mor­gen konn­te es gemein­sam los­ge­hen. Nach einem ers­ten Ken­nen­lern­spiel kann­ten alle Jugend­li­chen die Namen der ande­ren Mitkletterer*innen und es dau­er­te nicht lan­ge, bis sich die Teams auf den ver­schie­de­nen Klet­ter­stre­cken misch­ten. Da klet­ter­te Wild­life mit JUMA, JUMA mit Sojumb, Sojumb mit Wild­life. Und das wur­de zu rich­ti­gen Teambuilding‐Aktionen, denn an so eini­gen Stel­len muss­te man sich gegen­sei­tig rich­tig moti­vie­ren, um schwie­ri­ge Abschnit­te zu schaf­fen, oder über sich hin­aus­wach­sen, um dann anschlie­ßend von den Teampartner*innen beju­belt zu wer­den.

Ich wür­de ger­ne noch­mal sowas ähn­li­ches machen” (Safi­ya)

Ich habe neue Leu­te aus ande­ren Grup­pen ken­nen gelernt. Alle waren super nett und freund­lich. Ger­ne wie­der.” (Belal)

Ich fand mich da muti­ger als sonst. Das hat­te ich gar nicht erwar­tet von mir.” (Han­nah)

Zum Ende des Activi­ty Days muss­ten alle Teil­neh­men­den wie­der von den Bäu­men gesam­melt wer­den. Denn ein lecke­res gemein­sa­mes Pick­nick war­te­te auf alle. Das war eine lus­ti­ge Run­de, bei der die selbst­ge­mach­ten Börek von Belal mit Best­no­ten bewer­tet wur­den und man schon dar­über sin­nier­te, was die nächs­te gemein­sa­me Akti­on sein könn­te.