Zum zwei­ten Mal haben sich am 2–3. Novem­ber 2019 in Ber­lin die im Bünd­nis für mus­li­mi­sche Jugend­ar­beit ver­netz­ten Vertreter*innen zahl­rei­cher mus­li­mi­scher Jugend­ver­ei­ne zu einem gemein­sa­men Fach­fo­rum getrof­fen, um über gemein­sa­me Ziel und den Auf­bau einer gemein­sa­men Struk­tur zu dis­ku­tie­ren. Eine gro­ße Viel­falt an jun­gen Vertreter*innen unter­schied­lichs­ter mus­li­mi­scher Ver­bän­de und Initia­ti­ven aus dem gesam­ten Bun­des­ge­biet waren gekom­men. Ahmet von JUMA Heil­bronn und Mona vom JUMA Vor­stand reis­ten als Dele­gier­te von JUMA Baden‐Württemberg nach Ber­lin, um die Wei­ter­ent­wick­lung des ange­dach­ten Bünd­nis mit zu gestal­ten und sich über die Fort­schrit­te zu infor­mie­ren. Ziel war es, die Idee des Bünd­nis zu fes­ti­gen und ers­te Schrit­te zur Grün­dung zu täti­gen.

Die Teil­neh­men­den dis­ku­tier­ten ver­schie­de­ne Model­le einer zukünf­ti­gen gemein­sa­men Struk­tur. Die Ergeb­nis­se wer­den nun zunächst in den jewei­li­gen eige­nen Ver­ein zurück­ge­tra­gen und dort dis­ku­tiert.

Die Idee ist da”, berich­te­te Mona begeistert.“Eine rich­tig, rich­tig coo­le Run­de, die sehr kon­struk­tiv und viel­fäl­tig war.”

Auf dem nächs­ten Fach­fo­rum im Mai 2020 sol­len wei­te­re Ent­schei­dun­gen getrof­fen wer­den. Um bis dahin Anfra­gen beant­wor­ten zu kön­nen, wur­de ein vor­läu­fi­ger Spre­cher­kreis gewählt, deren Teil­neh­men­de das Bünd­nis bis Mai in ihren Regio­nen ver­tre­ten. Ahmet von JUMA Heil­bronn kann als Ver­tre­ter für Baden‐Württemberg bei Rück­fra­gen und das Bünd­nis selbst unter kontakt@jugendarbeit-staerken.de kon­tak­tiert wer­den.