In gemüt­li­cher Run­de hat­ten 15 mus­li­mi­sche Jugend­li­che die Gele­gen­heit mit dem Inte­gra­ti­ons­ex­per­ten und Best­sel­ler­au­tor von “Das Inte­gra­ti­ons­pa­ra­dox”, Ala­din El‐Mafaalani, ins Gespräch zu kom­men. Trotz einer Viel­zahl an Ter­mi­nen hat­te sich Herr El‐Mafaalani an die­sem Sams­tag­vor­mit­tag Zeit genom­men, um sich ganz spe­zi­ell den The­men und Fra­gen von jun­gen Mus­li­men zu wid­men. Das JUMA For­mat Meet & Talk wird von jun­gen Leu­ten sehr geschätzt, weil sie Entscheidungsträger*innen und Meinungsmacher*innen nicht nur per­sön­lich ken­nen­ler­nen, son­dern die­se klei­ne Run­de es auch ein­fach macht, Fra­gen zu stel­len, die man in gro­ßer Run­de viel­leicht nicht gestellt hät­te. Die­ses Mal war die Gesprächs­run­de wie­der sehr gelun­gen, mit einem sym­pa­thi­schen und offe­nen Gesprächs­part­ner, der viel zu erzäh­len hat­te.

Ala­din El‐Mafaalani ist seit Juli 2019 Pro­fes­sor für Erzie­hungs­wis­sen­schaft und Inha­ber des Lehrtuhls für Erzie­hung und Bil­dung in der Migra­ti­ons­ge­sell­schaft an der Uni­ver­si­tät Osna­brück. Gleich­zei­tig betreut er als Beauf­trag­ter des NRW Minis­te­ri­ums für Kin­der, Fami­lie, Flücht­lin­ge und Inte­gra­ti­on die “Koor­di­nie­rungs­stel­le für mus­li­mi­sches Enga­ge­ment in NRW” und ist Mit­glied des Bei­rats für Teil­ha­be und Inte­gra­ti­on des Lan­des NRW. 2018 erschien sein Buch “Das Inte­gra­ti­ons­pa­ra­dox”, das bereits ab der ers­ten Woche in den TOP 10 der Beststeller‐Listen stand.

Herr El‐Mafaalani berich­te­te unter ande­rem von sei­nen Tätig­kei­ten und den dar­in beinhal­te­ten Auf­ga­ben­be­rei­chen, die für vie­le der Anwe­sen­den bis­her unbe­kannt und fas­zi­nie­rend waren. Mit vie­len Tipps, Bot­schaf­ten und Leit­fä­den berei­cher­te er in einem sehr offe­nen Dia­log die­ses Meet & Talk. Die jun­gen Teilnehmer*innen hat­ten den Ein­druck, vie­le neue Ide­en und Per­spek­ti­ven auf einen Viel­zahl an Dis­kus­si­ons­punk­ten rund um das The­ma Inte­gra­ti­on und Kul­tur­wis­sen­schaft erhal­ten zu haben.

Ich fand’s schön, dass wir so eine klei­ne Run­de waren und so auf Augen­hö­he mit Herrn Al‐Mafaalani reden konn­ten. Das hat sich auf jeden Fall rich­tig gelohnt.”

Ich bin mega zufrie­den und sehr froh, dass ich die­se Chan­ce durch JUMA genutzt habe, Herrn Al‐Mafaalani ken­nen zu ler­nen.”