Im Rah­men des För­der­fonds Demo­kra­tie hat JUMA Baden‐Württemberg den Auf­trag, das Spiel QUARARO bun­des­weit anzu­bie­ten und sowohl Spiel­eta­schen als auch Lehr­gän­ge dazu anzu­bie­ten. Den Auf­takt der neu­en Stand­or­te mach­te das beschau­li­che Bed­burg im Groß­raum Köln. Es ergab sich durch die enge Zusam­men­ar­beit mit der RAA Ber­lin außer­halb der Pro­jekt­för­de­rung auch die Eta­blie­rung eines Stand­orts in Erfurt. Hier nah­men 12 jun­ge Mus­li­me aus Syri­en, Paläs­ti­na und dem Irak an der Schu­lung teil. Ihre Qua­li­fi­zie­rung war ein beson­de­res High­light. Über ihr gut ver­net­zes gesell­schaft­li­ches Enga­ge­ment errei­chen sie nicht nur eta­blier­te Struk­tu­ren in Erfurt und Wei­mar, son­dern auch neue Ziel­grup­pen in der Gemein­schaft der Geflüch­te­ten, die bun­des­weit bis­her noch wenig mit QUARARO in Berüh­rung kamen. Zusätz­lich war der Aus­tausch über demo­kra­ti­sche Wer­te und der inter­na­tio­na­le Ver­gleich vom Demo­kra­tie­ver­ständ­nis beson­ders wert­voll für das Team und die moti­vier­ten Teil­neh­men­den.

 

JUMA bedankt sich beim den Organisator*innen von Wir sind Paten für die tol­le Vor­be­rei­tung und Umset­zung. Wir sind nun gespannt, wie sich der neue QUARARO Stand­ort Erfurt wei­ter ent­wi­ckeln wird und freu­en uns über Neu­ig­kei­ten. Unser nächs­ter Ter­min ist in Mün­chen.