Die Jugend­gruppe von JUMA in Stutt­gart hat sich im Herbst mit ihrem Diver­city–Pro­jekt um den DeinDing2017 Jugend­preis in Baden-Württemberg bewor­ben. Im Win­ter erhielt das junge Team die Benach­rich­ti­gung der Jugend­stif­tung, dass sie unter den 10 nomi­nier­ten Pro­jek­ten von fast 100 Ein­sen­dun­gen waren. Jetzt muss­ten die Jugend­li­chen noch bis in den März war­ten, um zu erfah­ren, ob sie auch einen Preis gewin­nen wür­den. Am Mitt­woch, den 14. März war es soweit, 11 junge Jumaner*innen nah­men an der DeinDing Abschluss­gala teil, und fie­ber­ten mit allen Pro­jek­ten mit. Die Preis­trä­ger für 2017 waren alle hoch­ver­dient zei­gen, wie enga­giert Jugend­li­che sich für Poli­tik, Kul­tur und Gesell­schaft enga­gie­ren. Die JUMA Gruppe hatte zwar am Ende kei­nen Preis gewon­nen, aber die Gala mit ihrem abwechs­lungs­rei­chen Pro­gramm, den krea­ti­ven Preis­trä­gern, der moti­vie­ren­den Mode­ra­tion von Sozial- und Inte­gra­ti­ons­mi­nis­ter Manne Lucha und den vie­len jun­gen Akti­ven in der Jugend­ar­beit war ein beson­de­res High­light. Außer­dem fei­er­ten die jun­gen Juma­ner einen vom JUMA Team, der zwar nicht mit Diver­City aber mit Lite­r­ally Peace gewin­nen konnte. Die Juma­ner dan­ken der Jugend­stif­tung für die­sen fest­li­chen Nach­mit­tag und die Aner­ken­nung ihrer Arbeit. Bis zum nächs­ten Mal 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *